Deals für Laptops und Notebooks am Black Friday 2018

//Deals für Laptops und Notebooks am Black Friday 2018

Technische Geräte stehen am Black Friday immer hoch im Kurs. Davon sind selbstverständlich auch Laptops und Notebooks nicht ausgenommen. Gerade neue oder allzeit beliebte Modelle werden an diesem Tag oft günstig angeboten. Das macht auch für die Händler Sinn, denn bei der hohen Nachfrage nach Laptops und Notebooks können sie mit einem Deal zu diesen Produkten am Black Friday 2019 einen hohen Umsatz erzielen.

Welche Laptops und Notebooks sind für den Black Friday 2019 besonders beliebt?

Der Notebook-Markt ist in Europa und im Rest hart umkämpft. Auf dem hiesigen Markt geben aktuell Microsoft, Acer, Asus, Dell, HP und Lenovo den Ton an. Bedeutend ist zudem Apple, das aber hierzulande eher mit seinen iPhones Umsätze erzielt. Aktuell sind hierzulande einige der beliebtesten Notebooks das Microsoft Surface Book 2, das Apple MacBook Pro 13″ Retina 2016, das Lenovo ThinkPad X1 Carbon (2018) und das Microsoft Surface Book 2 15 i7 16GB/512GB.

Aber auch Asus feiert mit seinem in unterschiedlichen Versionen erhältlich ZenBook grosse Erfolge. Ebenso macht HP schon seit einiger Zeit mit seinen Modellen aus den Reihen Envy und Spectre sowie EliteBook auf sich aufmerksam. Das Acer Swift erfreut sich in unterschiedlichen Varianten ebenfalls grosser Beliebtheit und gerade erst in diesem Jahr in eine neue und dünnere Generation in dieser Reihe erschienen. Nicht zuletzt hat Dell nach längerer Zeit mit geringeren Erfolgen mit dem XPS 15 wieder den Weg zu den Kunden gefunden.

Auf den Markt drängen zudem Fujitsu, Huawei und Razer und Trekstore. Im niedrigeren Preissegment feiert Medion grosse Erfolge. Von den grossen Konzernen Samsung und Toshiba hört man auf dem europäischen Markt zurzeit kaum etwas.

Wo kann man Deals für Laptops und Notebooks am Black Friday 2019 finden?

Laptops und Notebooks warden hauptsächlich von spezialisierten Elektrohändlern verkauft. So ist man auf jeden Fall bei den bekannten Elektronikhändlern an der richtigen Adresse. Hier bieten sich etwa Interdiscount, MediaMarkt, Brack, digitec, microspot.ch und melectronics an. Zudem kann es sich lohnen, in den Shops der Hersteller selbst nach Deals zum Black Friday 2019 zu schauen.

Aber auch einige Kaufhäuser bieten Laptops und Notebooks an. Es lohnt sich also zum Beispiel auch, bei Manor oder Amazon nach Deals zu schauen. Allerdings muss man beachten, dass man bei Amazon neben dem eigentlichen Preis und ggf. Versandkosten noch Zollkosten zahlen muss, wenn man im Wert von mehr als 62 Franken bestellt. Diese Summe erreicht man mit einem Notebook oder Laptop fast sicher.

Im Elektrobereich ist es üblich, statt eines Rabattes auf das gesamte Sortiment oder einzelne Produktkategorien auf ausgewählte Artikel zu setzen. Diese Artikel werden dann so weit wie möglich reduziert. So erreicht jeder Händler einen beeindruckenden Rabatt, weshalb sich ein Preisvergleich gerade in dieser Branche lohnt.

Von |2018-09-12T13:46:53+00:00September 11th, 2018|Black Friday 2018 News|0 Kommentare

Über den Autor:

Elena Dahlem beschäftigt sich seit Jahren mit dem Black Friday in der Schweiz und im angrenzenden Ausland. Die BWL-Studentin kümmert sich bei Black-Friday.ch vor allem um Analysen und Prognosen zum Shopping-Event.

Hinterlassen Sie einen Kommentar