Gründe zur Umsicht beim Black Friday Shopping

//Gründe zur Umsicht beim Black Friday Shopping

Es gibt einige Gründe, weshalb man beim Shopping am Black Friday etwas Acht geben sollte. Einige davon sind nur in Bezug auf physische Shops gegeben, andere gibt es sowohl in Filialen als auch in Onlineshops. Auf diese Gründe wollen wir im Anschluss etwas näher eingehen.

Der Black Friday im Geschäft

Im Geschäft kann der Einkauf immer schnell etwas unsicher erscheinen. Hierzu muss man sich nur die Menschenmassen vorstellen. Auch wenn es hierzulande wenige Taschendiebe gibt, ist ein Raub gerade in grossen Menschentrauben immer möglich. Ebenso möchte man sich nicht vorstellen, dass das Gedränge so heftig wird, dass man sich verletzen kann. Genau das ist aber am Black Friday schon öfter passiert, sodass Menschen ins Krankenhaus mussten. Wer all dies umgehen möchte, kauft am besten im Internet ein. Dort gibt es wenigstens diese Gefahren nicht – dafür aber andere.

Vermeintlich gute Deals

Auch wenn die Anbieter ihre Deals zum Black Friday immer als unvorstellbar toll darstellen, ist das längst nicht immer der Fall. Davor sollte man sich auch am Black Friday 2019 wappnen. So kann ein sehr niedriger Preis, mit dem man hohe Ersparnisse verzeichnen kann, noch immer nicht der beste Preis sein. Damit ist der Deal zwar immer noch gut, aber man ärgert sich hinterher, zu viel bezahlt zu haben. Hilfreich ist in diesem Fall, einen Preisvergleich auf einer spezialisierten Internetseite durchzuführen oder die Angebote verschiedener Händler eigenhändig zu vergleichen.

Ärgerlich ist es zudem, wenn man etwas günstig kaufen möchte und dann mit versteckten Kosten konfrontiert wird. Dabei kann es sich um Zollkosten oder auch um hohe Versandkosten handeln. Diese überprüft man am besten, bevor man eine Kaufentscheidung trifft.

Auch kann es vorkommen, dass man etwas auf gut Glück kauft und es nachher zurückgeben möchte, weil es doch nicht den eigenen Wünschen entspricht. Das ist in der Regel leicht möglich, aber eben nicht immer. Wenn man sich bei einem Artikel nicht ganz sicher ist, sollte man also die Rückgabekonditionen des Herstellers überprüfen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Oft gibt es am Black Friday nur eine begrenzte Anzahl eines Artikels bei einem Händler zum ausgeschriebenen Toppreis. Wer hier zu spät zuschlägt, kann den Deal nicht mehr nutzen und muss mehr zahlen. Daher kann es durchaus hilfreich sein, sich für den Black Friday 2019 Benachrichtigungen für Newsletter einzurichten. So wird man unmittelbar über neue Angebote in Kenntnis gesetzt und kann sie nutzen, solange sie noch gültig sind.

Gute Angebote gibt es oft auch schon sehr früh am Morgen. Aus diesem Grund kann es sich auch lohnen, vor dem Black Friday 2019 lange aufzubleiben. Ebenso ist es empfehlenswert, an diesem Tag früh aufzustehen, wenn man hohe Rabatte nutzen möchte. Das ist zwar lästig, aber lohnt sich.

Von |2018-09-12T13:24:49+00:00September 12th, 2018|Black Friday 2018 News|0 Kommentare

Über den Autor:

Elena Dahlem beschäftigt sich seit Jahren mit dem Black Friday in der Schweiz und im angrenzenden Ausland. Die BWL-Studentin kümmert sich bei Black-Friday.ch vor allem um Analysen und Prognosen zum Shopping-Event.

Hinterlassen Sie einen Kommentar